USB-Medien ab Werk mit Virus infiziert

Schon wieder wurde ein USB-Gerät von Kaspersky gefunden, dass mit einem Virus infiziert war.

Die Sicherheitsfirma Kaspersky erhielt ein Weihnachtsgeschenk zur Ansicht – einen neuen MP3-Player. Das Gerät enthielt aber etwas mehr, was man sich wahrscheinlich gewünscht hat.USB-Stick

Auf dem Player war der Wurm Worm.Win32.Fujack.aa. Die Beweise seien eindeutig, dass der Virus-Code schon vor dem Öffnen der Box vorhanden war.

Kaspersky befragte die Herstellerfirma welche Probleme es gab. Der Hersteller äss¸erte, dass man vor einigen Monaten ein solches Problem hatte. Es wurden bereits Schritte eingeleitet, um den unangenehmen Umstand zu beseitigen.

Der Virus war nur auf dem Player Model Victory LT-200. Glücklicherweise fragt Windows ab Servicepack 2 nach, wenn ein Kommando in der Datei autorun.inf ausgeführt werden soll. Somit sei eine Infektion nicht mehr komplett automatisch. Dennoch ist es laut Kaspersky eine gefährliche Bedrohung. http://www.tecchannel.de/sicherheit/news/1742866/index.html

News zum Thema:

Check Also

Die Welt der Spezialdrucker

Klar, Tintenstrahldrucker oder auch Laserdrucker kennt jeder – doch es gibt noch deutlich weitere Varianten …